Allgemein

Tolle Quoten zu Weihnachten beim Traumschiff Singapur/Bintan

2. Januar 2013

„Das Traumschiff“ ringt den „Tatort“ nieder

von Uwe Mantel am 27.12.2012 um 09:21 Uhr

Wenn der „Tatort“ läuft, dann hat er in der Regel auch den klaren Tagessieg sicher – nicht so am zweiten Weihnachtstag. Hier lockte „Das Traumschiff“ noch ein paar Zuschauer mehr vor den Fernseher. Auch im Vergleich zu 2011 legte der ZDF-Klassiker zu

Auch im vergangenen Jahr hieß das Duell am zweiten Weihnachtsfeiertag schon „Traumschiff“ gegen „Tatort“ – damals schickte die ARD allerdings noch eine Wiederholung ins Rennen und überließ dem ZDF somit den Tagessieg. Diesmal trat hingegen Erstausstrahlung gegen Erstausstrahlung an – und trotzdem zog der sonst so erfolgsverwöhnte „Tatort“ gegen das „Traumschiff“ den Kürzeren, wenn auch ganz knapp.

Während 7,24 Millionen Zuschauer den „Tatort“ im Ersten verfolgten, hatten 7,29 Millionen Zuschauer das „Traumschiff“ im ZDF eingeschaltet. Die Marktanteile lagen bei 21,8 bzw. 22,0 Prozent beim Gesamtpublikum. Das „Traumschiff“ konnte im Vergleich zum Vorjahr wieder über 300.000 Zuschauer zurückgewinnen. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen sah es mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent sehr gut aus – hier musste das ZDF allerdings dem „Tatort“ den Vortritt lassen, der sogar 16,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte. Sowohl „Tatort“ als auch „Traumschiff“ lagen übrigens auch bei den Jüngeren vor der gesamten privaten Konkurrenz.

Während im Ersten mit „Irene Huss, Kripo Göteborg“ im Anschluss die Zuschauerzahl deutlich auf 3,34 Millionen und der Marktanteil auf 12,0 Prozent beim Gesamtpublikum absackte, konnte das ZDF dank „Kreuzfahrt ins Glück“ die meisten Zuschauer vor dem Fernseher halten. 6,11 Millionen Zuschauer sahen insgesamt noch zu, die Marktanteile blieben mit 22,3 Prozent beim Gesamtpublikum und 13,5 Prozent fast unverändert. Auch das „Traumschiff-Spezial“, das noch einen Blick hinter die Kulissen warf, interessierte ab 23:19 Uhr noch 3,44 Millionen Zuschauer, was 18,4 Prozent Marktanteil entsprach.

Auch mit dem Rückblick „Album 2012“ am Vorabend kann man beim ZDF alles in allem zufrieden sein – doch im Vergleich zum vergangenen Jahr gab es doch einen spürbaren Rückgang um 360.000 auf nun 3,66 Millionen Zuschauer zu verzeichnen. Marktanteile von 13,9 Prozent beim Gesamtpublikum und insbesondere 10,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen liegen trotzdem klar über dem Senderschnitt.

URL zu diesem Artikel auf DWDL.de

ZDF – Traumschiff Spezial

Hier findet Ihr den Link zum ZDF-Spezial Beitrag, der das Leben der Traumschiff-Crew beim Filmen in Puerto Rico im März 2012 ein bisschen hinterleuchtet:

Das Traumschiff – Spezial

Presseartikel Tiroler Tageszeitung

17. Dezember 2012

Hier ein Artikel über den Abschluss der Dreharbeiten von „Zersplitterte Nacht“:

CCE00000a

„Die zersplitterte Nacht“

7. Dezember 2012

Haben gestern den Film „Die zersplitterte Nacht“ gesehen.
Eine private Vorführung in Innsbruck.
Christine ist zum Niederknien! Sie hat toll gespielt.

Der Film kommt gut an und geht jetzt auf die Festivals (Berlin etc.).

Danke für die Geburtstags-Wünsche!

3. Dezember 2012

Wir sind gerade in Südtirol bei den Eltern von Christine.

Heute morgen um 5.00 Uhr früh wurde ich mit einem Kanonenschuss und einem Geburtstags-Ständchen der Böhmischen vom Musikverein Lana mit dem Obmann Thomas Pfeifer geweckt.

Als ich auf den Balkon trat, standen unten vor dem Haus 30 Südtiroler Freunde, um mir zu meinem 60. Geburtstag zu gratulieren.
Da hat mich meine Frau Christine mal wieder ganz toll überrascht.

Dann gab es natürlich zünftig Weisswurst, Bier, Glühwein, Kaffe und deftiges Frühstück.
Um halb acht waren alle wieder weg – denn sie müssten ja zur Arbeit.

Dann kamen die Verwandten von Christine, um zu gratulieren und der Tag ging lustig weiter.

 

OPSLUGT – ein dänischer Kurzfilm

20. Juli 2012

„OPSLUGT“ / „ABSORBED“ er en thriller om virkeligheden. Hvad er virkeligt og hvad er ikke? Hvem er hvem og hvad er drøm?


OPSLUGT from Martin Anthon Soerensen
on Vimeo.

Starring
Rikke Lylloff
Nick Wilder
Mads Hjulmand
og Jørn faurschou
med Simon Dixgaard, Hannibal Harbo og Louis AndersenIdea and Script
Daniel Jakobsson, Jonatan D. H. Rasmussen.Directed by
Nikolaj Reyes
Martin Anthon SørensenEditing and effects
Louise Helbak
Jonatan D. H, Rasmussen
Martin Anthon Sørensen

Camera
Alberet Keiding
Louise Helbak

Producers
Simon Dixgaard
Amanda Boie Hvid

Scripters
Daniel Jakobsson
Ida EbdrupSound
Louis AndersenBoom and light
Hasan HeidariMakeup
Regitze Helene Frederiksen

Kostume and props
Ida Ebdrup (Thanks to Jeppe T. Thorsen)

Runners
Hasan Heidari
Mie Frandsen
Jonas Skaarup

We would like to thank
Jørn Fauschou and Teamplayers
Rikke Forchammer
Ektras from Krogerup
Anna Bak Jensen

Dreh auf Jersey

19. Juli 2012

Für die Dreharbeiten einer neuen Folge „Kreuzfahrt ins Glück“   bin ich Mitte Juni 2012 mit dem Traumschiff-Team diesmal auf die Insel JERSEY gereist, eine der englischen Kanalinseln. Jersey hatte viel zu bieten. Vor Lavendelfeldern und alten Burgen, wunderschönen Gärten, breiten Stränden und romantischen hügeligen Landschaften konnte wieder ein schöner Film gedreht werden. Nach 3-wöchigen Dreharbeiten gab es am Ende der Drehzeit auch noch einen Drehtag am berühmten Kloster Mont St.Michel in Frankreich. Sehr beeindruckend. Der Film ist entweder am 26. Dezember 2012 oder am 1. Januar 2013 im ZDF gleich im Anschluss zum „Traumschiff“ zu sehen. (21:45 Uhr ZDF)